Positionen

Stellungnahme zum Entwurf des Gesetzes zur Verbesserung des Mieterschutzes bei Vereinbarungen über die Miethöhe bei Mietbeginn

Der BFW Bayern nahm auf Anfrage des Ministerium des Innern, für Bau und Verkehr in Bayern zum Gesetzesantrag des Landes Berlin zur Verbesserung des Mieterschutzes bei Vereinbarungen über die Miethöhe bei Mietbeginn Stellung. Hierbei wird ein neuer Entwurf zur Mietpreisbremse vorgeschlagen. Der BFW Bayern sieht in der Mietpreisbremse in ihrer aktuellen Fassung sowie auch in diesem […]

mehr

Novelle der Sozialgerechten Bodennutzung (SoBoN) in München

bildunterschrift

Die Landeshauptstadt München und der BFW Bayern als Vertreter der in München tätigen Wohnungs- und Immobilienunternehmen haben in den letzten Monaten die Novelle der Sozialgerechten Bodennutzung in München verhandelt. Die Neuregelungen zur Sozialgerechten Bodennutzung gelten grundsätzlich für alle neu einzuleitenden Bebauungsplanverfahren (Aufstellungsbeschluss). Für neue Bebauungspläne ohne formellen Verfahrensstand können ausnahmsweise auch die bisher gültigen Verfahrensgrundsätze […]

mehr

Stellungnahme zu Zweckentfremdung von Wohnraum

Um den Wohnraummangel zu bekämpfen wurde 2007 das Gesetz der Zweckentfremdung von Wohn-raum (ZwEWG) beschlossen. Den Gemeinden mit Wohnraummangel bietet es die Möglichkeit durch den Erlass eigener Satzungen die gewerbliche Umnutzung von Wohneigentum, Abriss oder Leerstand von Wohnraum, sowie die wiederholte kurzzeitige Fremdenbeherbergung zu verhindern. Die Kriterien, an-hand derer die Zweckentfremdung abgrenzt sind, werden durch […]

mehr

Urbanes Gebiet in der Baunutzungsordnung (BauNVO)

Am 30. November 2016 hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur „Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt“ beschlossen. Die Lesungen im Deutschen Bundestag zu den Änderungen des BauGB und der BauNVO finden voraussichtlich im Februar und März 2017 statt. Eine erste Beratung im Bundesrat ist für den 10. Februar 2017 vorgesehen. Wir gehen davon aus, dass […]

mehr

Fahrradabstellplatzsatzung

Eine Vielzahl von Regularien (nicht nur bautechnische Regularien, sondern auch die Mietpreisbremse und die Kappungsgrenze) beeinträchtigen den Investitionsmut der freien Wirtschaft. Gemäß einer Stu-die der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e. V. liegen die Baukosten (KG 200-700) in deutschen Wachstumsregionen mittlerweile bei rund 2.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Der BFW Bayern begrüßt das Bemühen der Landeshauptstadt München, […]

mehr

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie aus bayerischer Sicht

Am 21. März trat das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft. Bereits in der vergangenen FWW hatte die Stellvertretende Bundesgeschäftsführerin Anita Bilic die Auswirkungen in einem Artikel beschrieben. Auch der BFW Bayern hat sich des Themas in der aktuellen Ausgabe der Immobilien Wirtschaft Bayern angenommen und die vier im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien um […]

mehr

Programm Wohnen für Alle

Der BFW Bayern begrüßt und unterstützt jegliche Maßnahmen der Landeshauptstadt München zur Schaffung von mehr Wohnraum. Insbesondere die Beschleunigung der Ausweisung von Bauland ist eine notwendige Maßnahme, um dem enormen Nachfrageüberhang im Ballungsraum München zu begegnen. Die Initiative der Landeshauptstadt München über ein eigenes Wohnprogramm „Wohnen für Alle“ richtet sich an alle Bevölkerungsgruppen und soll […]

mehr

Erklärung zur SoBoN

Die Münchner Immobilienwirtschaft hat sich am 20. April zu einer Sondersitzung beim BFW Landesverband Bayern e.V. getroffen, um über die am 14. April 2016 vorgestellten Vorschläge der Stadtverwaltung zur Fortschreibung der Sozialgerechten Bodennutzung in München (SoBoN) zu diskutieren und diese in einer gemeinsamen Erklärung zu bewerten. Die vorgestellten Änderungen haben heftige Reaktionen der Münchner Immobilienwirtschaft […]

mehr

Gleichwertige Lebensverhältnisse

Die Entwicklungen sind regional auf dem Wohnungsmarkt sehr unterschiedlich. Viele stellen sich daher die Frage: „Wie soll ich darauf reagieren?“. Steigende Mietpreise in den Ballungsgebieten, Verlängerung der Laufzeitbindung von Sozialwohnungen und Schaffung von sozialverträglichen Unterkünften durch Genossenschaften sind nur ein Ausschnitt an Fragestellungen, die von Relevanz sind. Wir haben uns in unserem Positionspapier zu den […]

mehr

Studie des BFW Bayern zeigt konkrete Kostentreiber im Wohnungsbau

Kostentreiber in Bayerischen Kommunen_Titel

Von Auflagen bis Zeitverzögerung: Wie der Staat den Bau bremst! Angesichts des akuten Wohnungsmangels zeigt eine Studie erstmals konkrete Bremsen und Kostentreiber im Wohnungsbau. Der Verband der privaten Immobilienwirtschaft, BFW Bayern, hat das Analyse-Unternehmen bulwiengesa AG mit einer detaillierten und methodisch aufwendigen Untersuchung beauftragt. Ziel ist es, mehr Transparenz bei kommunalen Entscheidungen zu erreichen. Im […]

mehr