Allgemein

Novelle der Sozialgerechten Bodennutzung (SoBoN) in München

Die Landeshauptstadt München und der BFW Bayern als Vertreter der in München tätigen Wohnungs- und Immobilienunternehmen haben in den letzten Monaten die Novelle der Sozialgerechten Bodennutzung in München verhandelt. Die Neuregelungen zur Sozialgerechten Bodennutzung gelten grundsätzlich für alle neu einzuleitenden Bebauungsplanverfahren (Aufstellungsbeschluss). Für neue Bebauungspläne ohne formellen Verfahrensstand können ausnahmsweise auch die bisher gültigen Verfahrensgrundsätze […]

mehr

Herrmann verleiht Preis für Qualität im Wohnungsbau

Preise für Qualität im Wohnungsbau erhalten Projekte in München und Ingolstadt – Bayerischer Innenminister überreichte Preise am Bayerischen Immobilienkongress Am diesjährigen Bayerischen Immobilienkongress wurde der vom BFW Bayern und Deutschen Werkbund Bayern e.V. ausgelobte Preis für Qualität im Wohnungsbau 2017 verliehen. Der Preis zeichnet innovative, überwiegend frei finanzierte Wohnungsbauprojekte in Bayern aus, die durch hohe […]

mehr

Baulandbeschluss Nürnberg – Wohnungsbau in Gefahr

Der BFW Bayern sieht die Bautätigkeiten der Nürnberger Bauträger und Projektentwickler in Gefahr. Bayerns zweitgrößte Metropole ist wie viele andere Ballungszentren von hohem Zuzug betroffen. Es ist wichtig und richtig, dass man dieser Situation nur mit mehr Wohnungsbau gerecht werden kann. Doch der dem Stadtrat am 18. Mai vorgelegte Baulandbeschluss folgt dem umgekehrten Weg.

mehr

Preis für Qualität im Wohnungsbau 2017

– Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 9. Juni –

Der BFW Landesverband Bayern e.V. und der Deutsche Werkbund Bayern e.V. verleihen den Preis für Qualität im Wohnungsbau alle zwei Jahre an innovative, überwiegend frei finanzierte Wohnungsbauprojekte in Bayern, die sich durch hohe Qualität auf allen Planungsebenen auszeichnen. Eingereicht werden können Projekte, die in den Jahren 2015 bis 2017 realisiert wurden.

Der Preis für Qualität im Wohnungsbau wird im Rahmen der Abendveranstaltung am Bayerischen Immobilienkongress am 13. Juli 2017 durch den Bayerischen Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann, MdL, an ein oder mehrere Projekte und die an Ihnen maßgeblich beteiligten Planer und Bauherren verliehen. Alle eingereichten Projekte werden in einer Broschüre veröffentlicht. Die eingereichten Unterlagen werden Eigentum der Auslober. Die Einreicher versichern, die geistigen Urheber des Projekts zu sein und die Rechte zur Verwendung der Unterlagen im Rahmen des Preises für Qualität im Wohnungsbau zu besitzen. Die Auslober dürfen die eingereichten Unterlagen zur Veröffentlichung unter Nennung des Projektnamens und der Verfasser nutzen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre:
Preis für Qualität im Wohnungsbau 2017 pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen
Die Formblätter zur Bewerbung finden Sie hier:
Preis für Qualität im Wohnungsbau 2017 - Formblätter pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen


Dringlichkeitsantrag von CSU-Abgeordneten zum Wohnungsbau ist richtig und wichtig

München, 1. Februar 2016 – “Die Politik verlangt immer mehr Wohnraum und verschärft seit Jahren gleichzeitig bautechnische, rechtliche und steuerliche Regelungen. Diese Schutzziele sind oft gut gemeint, aber verteuern und erschweren den Wohnungsbau. Wir sagen deshalb: Klimaschutz, Schallschutz, Brandschutz – es reicht. Schluss mit der Preistreiberei, Schluss mit stetig steigenden Anforderungen und Verschärfungen Schluss mit […]

mehr

Bundesländer wollen keine Wohnungen fördern, sondern entwerfen Luftschlösser

München, 27. Januar 2016 – “Wer die Sonder-AfA an Gestehungskosten von höchstens 2.200 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche koppelt, will keinen Wohnungsneubau fördern, sondern entwirft Luftschlösser”, kommentiert Andreas Eisele, Präsident des BFW-Landesverbandes Bayern, die gestern bekannt gewordenen Änderungsvorschläge der Bundesländer zur Sonder-AfA. “Wenn derzeit für 2.200 Euro pro Quadratmeter energieeffizienter, barrierearmer und nachhaltiger Geschosswohnungsbau in unseren […]

mehr

Positionspapier des BFW Bayern: Jetzt mehr Wohnraum für unser Land

Die Flüchtlingskrise trifft derzeit auf einen stark angespannten Wohnungsmarkt und wird die bereits seit Jahren bestehenden Probleme weiter verschärfen, wenn nicht endlich wieder einfaches Bauen möglich wird und die Rahmenbedingungen verbessert werden. Aufgrund der aktuellen Diskussionen hat der Landesvorstand des BFW Bayern in seiner Sitzung am 19. Oktober 2015 ein Positionspapier zu diesem Thema beschlossen. […]

mehr

Verleihung Preis für Qualität im Wohnungsbau 2015

Preise für Qualität im Wohnungsbau erhalten Projekte in München und Kolbermoor bei Rosenheim – Bayerischer Innenminister überreicht Preis am Bayerischen Immobilienkongress Am diesjährigen Bayerischen Immobilienkongress wird der vom BFW Bayern und Deutschen Werkbund Bayern e.V. ausgelobte Preis für Qualität im Wohnungsbau 2015 verliehen. Der Preis zeichnet innovative, überwiegend frei finanzierte Wohnungsbauprojekte in Bayern aus, die […]

mehr

Vorsitzender des Gutachterausschusses der Landeshauptstadt München beim AK Bauträger

Die genaue Kenntnis über den Immobilienmarkt in München ist Grundvoraussetzung für den langfristigen Erfolg eines Immobilienunternehmens. Detaillierte Hintergrundinformationen und Zahlen haben insbesondere nur die unabhängigen Gutachterausschüsse. Der Vorsitzende des Gutachterausschusses für das Stadtgebiet München Helmut Thiele hatte sich bereit erklärt, den Mitgliedern des BFW Bayern einen exklusiven Einblick in die aktuellen Zahlen, die Preisentwicklung sowie […]

mehr

Nicht nur Reiche und Wohlhabende sind Wohneigentümer: AK Energie und Energieeffizienz beschäftigt sich mit Innovationsprozessen in WEGs

In der Sitzung des AK Energie und Energieeffizienz des BFW Bayern Ende April wurden die Schwierigkeiten in der Durchführung energetischer oder altersgerechter Sanierungsmaßnahmen in Wohneigentümergemeinschaften (WEGs) breit diskutiert. Prof. Dr. Rotraut Weeber, vom Weeber + Partner Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, unter derer Leitung ein Expertenteam von Weeber + Partner aus knapp 20 zugrundeliegenden Fallstudien […]

mehr