NAPE: Stellungnahme der BID zum Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz

Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) am 03.12.2014 beschlossen­- Stellungnahme der BID

Nach dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE), der am 03.12.2014 durch die Bundesregierung beschlossen worden ist, soll unter anderem das Fördervolumen der KfW für die Gebäudesanierung um 200 Mio. €/Jahr auf 2 Mrd. € aufgestockt werden. Zudem soll es auch auf Nicht-Wohngebäude erweitert werden. Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zum Einsatz erneuerbarer Wärme in Wohngebäuden sollen von 2015 an mit 1 Mrd. € jährlich steuerlich gefördert werden. Über die Ausgestaltung der Umsetzung möchte die Bundesregierung kurzfristig Gespräche mit den Ländern führen.

Weitere Einzelheiten in der Stellungnahme der BID (Bundearbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft)  finden Sie hier.

Teilen Sie diesen Beitrag: