Positionspapier des BFW Bayern: Jetzt mehr Wohnraum für unser Land

Die Flüchtlingskrise trifft derzeit auf einen stark angespannten Wohnungsmarkt und wird die bereits seit Jahren bestehenden Probleme weiter verschärfen, wenn nicht endlich wieder einfaches Bauen möglich wird und die Rahmenbedingungen verbessert werden.

Aufgrund der aktuellen Diskussionen hat der Landesvorstand des BFW Bayern in seiner Sitzung am 19. Oktober 2015 ein Positionspapier zu diesem Thema beschlossen.

Selbst wenn derzeit noch die Schaffung von Erstaufnahme- und Gemeinschaftsunterkünften im Vordergrund steht, dürfte feststehen, dass diese nur Durchgangsstationen mit wechselnden Nutzern sein werden und der Wohnungsmarkt im unteren und mittleren Preissegment die eigentliche Aufgabe der Integration übernehmen muss.

Zur Erfüllung dieser Aufgabe müssen die Rahmenbedingungen in Bezug auf Bauland, Baukosten und Investitionsbedingungen nachhaltig verändert werden.

Eine unserer Forderungen ist dabei die Verschiebung der zum 1. Januar 2016 beschlossenen Verschärfung der EnEV auf unbefristete Zeit (mindestens bis 2021). Nur so kann einer weiteren Verteuerung der Baukosten ein Riegel vorgeschoben werden.

Rufen Sie hier das Positionspapier ab:
Positionspapier “Mehr Wohnraum für unser Land” BFW Bayern

Teilen Sie diesen Beitrag: